Beginn des Inhalts.

Anregung an den Magistrat (14. Mai 2009)

Aus der Sitzung des Ortsbeirat 3 (Nordend)

Am 26. Februar 2009 hatte die SPD im Ortsbeirat einen Antrag betreffs der „Pläne für einen OP–Trakt über die Richard–Wagner–Straße” gestellt. Der Antrag von Dr. Rüdiger Koch wurde wie folgt begründet:

Zeitungsberichten zufolge ist ein solcher OP–Trakt auf oder über die Richard–Wagner–Straße geplant. Die Anwohner und der Ortsbeirat interessieren sich sehr, mehr über die Planungen, Zeitschiene und daraus entstehende Belastungen und Veränderungen in diesem Straßenviertel zu erfahren.

Auf den zwei folgenden Ortsbeiratssitzungen wurde der Antrag wegen anderer dringender Punkte zurück gestellt. Am 14. Mai (33. Sitzung) wurde die Anregung an den Magistrat OM 3226 2009 einstimmig beschlossen. Sie folgt hier im Wortlaut, zitiert aus dem Parlis–Dokumentensystem.


 

Anregung an den Magistrat vom 14.05.2009, OM 3226

Der Magistrat wird gebeten zu berichten, welche Pläne es für die Überbauung oder Bebauung der Richard–Wagner–Straße durch einen gemeinsamen Operationstrakt zwischen Bürgerhospital und Marienkrankenhaus gibt. Wie weit sind diese Pläne gediehen, was bedeutet dies für die Verkehrsbeziehungen und die Parkplätze in diesem Gebiet, und ist in diesem Zusammenhang eine Tiefgarage geplant?

Wenn Letzteres bejaht wird, mit wie vielen Geschossen/Parkplätzen ist zu rechnen? Ist eine Nutzung für Anwohner vorgesehen? Wenn ja, in welchem Umfang und zu welchen Kosten?

Welche Verkehrsbelastungen entstehen für die Anwohner durch die eventuelle Schließung der Richard–Wagner–Straße sowie durch die Umlegung des Eingangs und die Umgestaltung der Anlieferstellen des Marienkrankenhauses?

Falls der Operationstrakt die Straße verriegelt, welche Querungsmöglichkeiten für Fußgänger/Radfahrer können erhalten bleiben, ohne dass es dabei zur Bildung von „Angsträumen” kommt?

Der Magistrat wird weiterhin gebeten, in Absprache mit den beiden Krankenhäusern diese Pläne, soweit sie existieren, so bald wie möglich dem Ortsbeirat vorzustellen.

Die Begründung entspricht der eingangs zitierten.

Siehe auch:
Die 34. Sitzung des Ortsbeirat 3 (Nordend).

 
Zum Menü. Weiter nach unten Seitenanfang
 

Die Karte des Viertels

Die folgende Karte zeigt die aktuelle Situation und Verkehrsführung (Stand: Juni 2009).

Karte der Brahmsstraße und Umgebung mit den Krankenhäusern.

 
Zum Menü. Seitenanfang
 
 
Ende der Seite.